free website maker

Dominik Bauer gelingt in Neuss die Sensation

von Dirk Sitterle, rp-online

Das erst 18 Jahre alte Radsporttalent aus Rosellerheide triumphiert vor mehr als 10.000 Zuschauern bei der 15. Auflage Tour de Neuss.

Bei allen Erfolgen, die Sprintspezialisten wie André Greipel und John Degenkolb oder Zeitfahr-Experte Tony Martin in den vergangenen Jahren unter anderem als Etappensieger bei der Tour de France eingefahren haben, die breite Masse vermochten sie nicht zu begeistern. Es fehlte einer zum Mitfiebern - und das am besten über Wochen. Emanuel Buchmann (Team Bora-Argon 18) ist so ein Typ Rennfahrer. Einer für die Berge, einer fürs Gesamtklassement bei den großen Rundfahrten. Und damit einer, auf den Radsport-Deutschland wartet.

Neuss hatte ihn schon. Mittwochabend stahl dem 23-Jährigen vor deutlich mehr als 10.000 Zuschauern auf der Kaiser-Friedrich-Straße bei der 15. Auflage der seit 2002 vom Neusser Radfahrerverein veranstalteten Tour de Neuss aber ein Jungspund die Show.

Dominik Bauer (RSC Rheinbach) aus Rosellerheide nahm in der letzten der 80 Runden sein Herz in beide Hände und sicherte sich vor Nikias Arndt (Team Giant-Alpecin), dem damit wie im Vorjahr nur Platz zwei blieb, und Fränk Schleck (Trek-Segafredo) den Sieg. Ein Coup, der selbst dem erfahrenen Moderator Christian Stoll, der gemeinsam mit NGZ-Sportchef Volker Koch und Tobias Stümges federleicht und kompetent durchs sportliche Programm führte, fast den Atem nahm: "Das ist die größte Sensation bei der Tour de Neuss", stellte er treffend fest. Hinter dem beim VfR Büttgen von Trainer Hans-Peter Nilges ausgebildeten 18-Jährigen blieb Emanuel Buchmann, bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Frankreich-Rundfahrt als 21. bester Deutscher, nur Rang vier. Bauer ließ in Vorjahressieger Paul Voß, Andreas Schillinger (beide Team Bora-Argon 18), Robert Wagner, Paul Martens (beide Team Lotto NL-Jumbo), Fränk Schleck und Ben Gastauer (Team AG2R La Mondiale) noch sechs weitere aktuelle Tour-Fahrer hinter sich.

Dabei war der unwiderstehliche Sprint ins Glück noch nicht mal das Ergebnis einer ausgeklügelten Taktik. Der strahlende Sieger hatte in der alles entscheidenden Phase des Rennens einfach die besten Beine gehabt. "Ich habe mich gut gefühlt. Es alleine zu versuchen, war ein spontaner Entschluss." Zum kämpferischsten Fahrer gekürt wurde Christian Knees (Team Sky).


Fotos: Andreas Woitschützke

Auf die Tour-Fahrer wartet harte Konkurrenz

Angeführt vom besten Deutschen Emanuel Buchmann starten sechs Tour-de-France-Teilnehmer bei der 15. Auflage der Tour de Neuss.


Nein, einen Sturz wie im vergangenen Jahr sollte Emanuel Buchmann am Mittwoch tunlichst vermeiden. Schließlich hat der 23-Jährige, derzeit als bester Deutscher im Gesamtklassement der Frankreich-Rundfahrt unterwegs, nach seinem Start bei der "Tour de Neuss" noch ein bisschen was vor: Der gebürtige Ravensburger, der im zweiten Jahr für das Team Bora Argon 18 fährt, führt das deutsche Aufgebot für das olympische Straßenrennen in Rio de Janeiro an - und das startet am 6. August am Fort Copacabana.


Aus solchem Holz sind sie geschnitzt, die neuen "Helden der Landstraße": Statt nach 3535 Kilometern bergauf und bergab durch Frankreich die Beine hochzulegen, stehen sie drei Tage später auf der Kaiser-Friedrich-Straße an der Startlinie - und das für vergleichsweise kleine Antrittsgage.


Neben Buchmann tun dies weitere fünf Fahrer, die noch bis Sonntag bei der Tour de France unterwegs sind: Seine Teamkollegen Paul Voss und Andreas Schillinger, die 2015 und 2014 die Tour de Neuss gewannen, Robert Wagner und Paul Martens (beide Team Lotto NL-Jumbo), im vergangenen Jahr in den gleichen Sturz wie Buchmann verwickelt, was ihn eine Nacht im Lukaskrankenhaus verbringen ließ, und der Luxemburger Ben Gastauer (Team AG2R La Mondiale).

...

NGZ-FOTO: WOI

ARTIKEL: Volker Koch

VERANSTALTUNGS
PROGRAMM

Open-Air Party

Aktion Luftballon
Förderverein der Kinderklinik im Lukaskrankenhaus Neuss 
ab 15:00 Uhr

Jugend-Rennen U 17

Preis: Sparkasse Neuss
Start 16:00 Uhr

Junioren-Rennen U 19 

Preis: RWE Deutschland AG
Start 17:00 Uhr

Vorstellung der Mannschaften 

Projekt Tandem
ab 18:00 Uhr

Elite-Rennen

Großer Preis der
SKg Getränke

Start 19:30 Uhr

Übergabe des
Friedhelm Hamacher Gedächtnis-Preises

ab 21:15 Uhr

Siegerehrung

After-Race-Party

RENNSTRECKE

SKg Getränke - Gastronomieplan ...rund um die Rennstrecke. Entlang des gesamten Kurses bieten Ihnen die Veranstalter, Sponsoren und Gastronomen zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten

RWE
Franz Knuffmann
Wunderbar Event Gastronomie
Schindler
EGN
Stephan Hilgers Gartenbau
Werner Geller Autohaus
Krause Karosserie
Drusushof
Adam Hamacher
stadtwerke neuss
art4artdesign

Werden auch Sie Sponsor 
der Tour de Neuss 2016

Gerne unterbreiten wir Ihnen unser Sponsoringangebot:


Printmedien 

Lautsprecherdurchsagen

Präsenz Ihres Unternehmenslogos oder Ihres Anzeigenmotivs auf unserer neuen LED-Wand

Teamsponsor

Individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Sponsoringpakete


Unsere Sponsoren stellen eine breite Basis aus dem Neusser Wirtschaftsleben dar. Die Verbindung von Unternehmen mit Vertretern von Stadt und Kreis versteht sich als eine besondere Hervorhebung. Wir betreuen Sie persönlich und setzen Ihr Unternehmen erfolgreich in Szene.


Wer heute noch zu lange überlegt, hat morgen das Nachsehen. Also: Treten Sie dem Sponsoren-Pool dieser herausragenden Neusser Veranstaltung bei und setzen sich von anderen ab.


Kontakt: 

Heinz Hegger, Mobil: 0172 - 2000654
Barthel Winands, Tel.: 02131 - 592982, Mobil: 0712 - 8728912,
Mail: kommunikation@barthelwinands.de

FAHRERAUFSTELLUNG 2016

  • ELITERENNEN: (Start 19.15 Uhr)

    1. Voß Paul Bora-Argon

    2. Buchmann Emanuel Bora-Argon

    3. Schillinger Andreas Bora-Argon

    4. Schwarzmann Michael Bora-Argon

    5. Arndt Nikias Giant-Alpecin

    6. Walscheid Max Giant-Alpecin

    7. Fröhlinger Johannes Team Giant-Alpecin

    8. Wagner Robert Team Lotto NL-Jumbo

    9. Martens Paul Team Lotto NL-Jumbo

    10. Knees Christian Team Sky

    11. Gastauer Ben Team AG2R La Mondiale 

    12. Zepuntke Ruben Team Cannondale

    13. Sütterlin Jasha Team Movistar

    14. Kämna Lennard Team Stölting

    15. Mager Christan Team Stölting

    16. Tenbrock Jonas Team Stölting

    17. Koch Jonas Verva ActiveJet Pro Cycling Team

    18. Lucas Liß rad-net Rose Team

    19. Faltus Richard Madeta Fitness Haibike

    20. Mamos Philipp Dauner Cycling Team

    21. van Puyvelde Jan Dauner Cycling Team

    21 . Müller Sciacca Marco Dauner Cycling Team

    23. Parinussa Stefan Dauner Cycling Team

    24. Brenner Nico Team RSC Rheinbach

    25. Thurau Sven Team RSC Rheinbach

    26. Walbrül Gero Team RSC Rheinbach

    27. Bauer Dominik Team RSC Rheinbach

    28. Schweizer Christoph Team Sauerland Henley & Partners

    29. Grosser Aaron Team Sauerland Henley & Partners

    30. Härtig Jonas Team Sauerland Henley & Partners

    31. Domnick Julius Team Sauerland Henley & Partners

    32. Kruschewski Fabian Team Embrace The World

    33. Fiege Lorenz Team Embrace The World

    34. Hellmann Julian Team Embrace The World

    35. Vollmerg Frederik Team Embrace The World

    36. Clotten Denis Holistic Cycling Team

    37. Störmann Frederic Holistic Cycling Team

    38. Küsters Alexander Holistic Cycling Team

    39. Hammer Marcel Holistic Cycling Team

    40. Noll Christian RSC 1984 Betzdorf

    41. Schmidt Marvin RSC 1984 Betzdorf

    42. Lautwein Tobias RSC 1984 Betzdorf

    43. Pirius Pirius RSG Hürth

    44. Early James Team MINI Horn/Düren

    44. Pinien Thorsten Team MINI Horn/Düren

    Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Jugend U-17: (Start 16.00 Uhr)

    1. Looman Sam RTV De Zwaluwen Doetinchem

    2. Lubbers Christiaan TWV De Peddelaars

    3. Klein Nienhuis Bart TWV De Peddelaars Aalten

    4. Gademan Sam rtv de Zwaluwen - Doetinchem / NL

    5. Heming Miká RC Bocholt 77 e.V.

    6. Schmitz Campo RC Bocholt 77 e.V.

    7. Josten Henrik RSC Dorsten 1983 e.V.

    8. Fontayne Joel RSV Unna 1968 e.V.

    9. Heßmann Michel RSV Unna 1968 e.V.

    10. Domnick Moritz SG Borken e.V. Abtl. Radsport

    11. Messerschmidt Jonas Fabian TG Witten von 1848 e.V.

    12. Dreis Philipp Alexander VfR Büttgen 1912 e.V.

    13. Verwiebe Carlo VfR Büttgen 1912 e.V.

    Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Junioren U-19: (Start 17.00 Uhr)


    1. Lubbers Maarten T.W.V de Peddelaars Aalten

    2. Wegemund Lydia RSV Gütersloh 1931 e.V.

    3. Marschall Dennis RSV Team-ME Mettmann e.V.

    4. Fontayne Christopher RSV Unna 1968 e.V.

    5. Mertens Erik Sportgemeinschaft Kaarst e.V. - Radsport -

    6. Mohr Tim Verein Cölner Straßenfahrer 08 e.V.

    7. Imbery Felix VfR Büttgen 1912 e.V.

    8. Schmitz Brune RC Bocholt 77 e.V.

    9. Funck Timo RSG Heinrich-Böll-Gesamtschule

    10. Otterbein René SG Radschläger Düsseldorf 1970 e.V.

    11. Schmitt Simon RSC 77 Schwerte e.V.

    12. Laschet Sebastian Sportgemeinschaft Kaarst e.V. - Radsport -

    13. Goerke Nils RSV Unna 1968 e.V.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

Neusser Radfahrerverein von 1888/09 e.V.

Mitglied im Bund deutscher Radfahrer e.V.

1. Vorsitzender
Stephan Hilgers

Bonner Str. 43
41468 Neuss 
Tel.: 02131 - 37045

2. Vorsitzender
 Barthel Winands

Buschstr. 17
41462 Neuss
Tel.: 02131 - 592982
Mobil: 0172 - 8728912

kommunikation@barthelwinands.de

Geschäftsführer
 Heinz-Josef Hegger

Geschäftsstelle:
Bergheimer Str. 537
41466 Neuss
Tel.: 02131 - 48477
 Mobil: 0172 - 2000654

heinz.hegger@ish.de

Schatzmeister
Rafael Holubek

Bergheimer Str. 488
41466 Neuss
Tel.: 02131 - 7429741

rh911@gmx.net